INDIEN - NEPAL

14 Tage / 13 Nächte

Delhi - Jaipur - Agra - Jhansi - Orchha - Khajuraho - Varanasi - Kathmandu - Delhi

1

1. ANKUNFT DELHI

Ankunft in Delhi. Hier werden Sie bereits erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Ihre Zimmer stehen Ihnen sofort zur Verfügung.

2

2. Tag - DELHI

Delhi - die Hauptstadt Indiens mit seiner Tausandjähringen Geschichte, ist auch die Stadt mit den meisten sehenswürdi gkeiten. Die Stadt liegt am Westufer des Yamuna-Flußes, am Rande der Ganges-Ebene.

Das jetzige Delhi besteht aus zwei deutlich voneinander getrennten teilen : dem 'alten' Delhi, mit seinen typisch orientalischen Stadtvierteln, seinen engen Gassen und Basaren, seinen Tempeln, Moscheen und anderen historischen Monumenten und dem 'neuen' Delhi. Das letztere wurde von britischen Architekten Lutyens und Sir Herbert Baker 1931 symmetrisch als Gartenstadt angelegt. Hier zwischen den Gräbern und Mausoleen, Erinnerungsstätten edler Herrscher und Könige, ist Delhi so, wie es von den Briten gestaltet wurde : breite Prachtstraßen, unberührte Gärten, weit verstreute Sommerhäuser im Kolonialstil und schattige Alleen. Der Rajpath Boulevard zieht sich vom Füße des Indischen Tors am imposanten Parliamentsgebäude vorbei, schnurgerade bis hin zu den wichtigen Toren des Rashtrapati-Bhawan Palastes, der königlichen Residenz früherer Vizeköninge und nun des Präsidenten von Indien.

Rest des Tages zur Besichtigung von Delhi - Das Rote Fort, Freitags Moschee, Raj Ghat, Regierungsviertal, Qutab Minar, Humayuns Grabmal und Laxmi Narayan Tempel.

3

3. DELHI - JAIPUR

Morgens, Fahrt nach Jaipur. Die Altstadt von Jaipur, auch "Pink City" genannt, wurde 1883 zum ersten Mal, zu Ehren des Besuchs von Prince Albert, rosarot angemalt. An dieser Tradition wurde bis zum heutigen Tag festgehalten.

4

4. JAIPUR

Morgens besichtigen Sie das Hawa Mahal, der Palast der Winde - Eigentlich gar kein Palast, sondern nur eine Fassade mit fast 1000 Fenstern, welche in früherenJahren von Haremsdamen benutzt wurden, um das Leben und Treiben auf den Straßen beobachten zu können, ohne selbst gesehen zu werden.

Weiter nach Amber, dem Vorgänger von Jaipur, werden die Reisenden mit bunt bemalten Elefanten den Berg hinauf zu den mächtigen Toren dieser Palastanlage gebracht. Ein Labyrinth von Gängen, Treppen und Fluchtwegen durchzieht die mächtige Festung. Große und viele kleinere Audienzhallen, Haremsgemächer, Spiegel-Paläste, Berieselungsanlagen, welche als Klimaanlage dienten, werden auch Sie beeindrucken.

Wunderschöne Gartenanlagen mit Fontänen und Pavillons und der Diwan-e-Am und Sheesh Mahal mit seinen zwei Hallen voller zarter Blütenmuster an den Wänden und den Decken voller winziger Spiegelchen, zeugen von einer prachtvollen Vergangenheit.

Und anschließend besichtigen Sie der See-Palast von Jaipur, der Jal Mahal

Am Nachmittag Besuch Die "rosafarbene" Stadt Jaipur ; Hauptstadt Rajasthans, wurde 1727 von dem Köning und Arstrologen Sawai Jai Singh erbaut. Die Stadt ist nach genauen städteplanerischen Prinzipien entwickelt und gitterförmig angelegt worden. Alle Nebenstraßen liegen genau rechtwinklig zu den Hauptstraßen und verlaufen schnurgerade. Der City Palast, der köningliche Palast, erhebt sich genau im Mittelpunkt der Stadt vor dem eindruksvollen Berg-Panorama. Zum Palast, der auch heute noch teilweise von der einst herrschenden Familie bewohnt wird, gelangt man durch eine Reihe von Toren, bis sich einem seine Einmaligkeit erschließt. Rajputische und moghulische Bauelemente wurden hier nahtlos miteinander verbunden. Zum Palast gehören die ehemaligen Amtszimmer des Maharadschas, zahlreiche wohn- und Schlafräume, insgesamt 36 "Ateliers" und eine Sternwarte, die Jantar Mantar. Dieser etwas rätselhaft wirkende Komplex mit seinen geometrischen Formen wurde von Maharadscha Jai Singh II erbaut und war mit seinen technischen Einrichtungen zu jener Zeit einzigartig. Im Palast-Museum finden sich eine Vielzahl von Textilien, Teppichen, Waffen Gemälden und auch zwei der größten Silbergefüße ganz Indiens. In diesen ließ Maharadscha Madho Singh einen Sechsmonatsvorrat an heiligem Gangeswasser zu den Krönungsfeierlichkeiten transportieren.

5

5.JAIPUR - FATEHPUR SIKRI - AGRA (230 km/05-06 Std.)

Vormittag, verlassen Sie Jaipur in Richtung Agra. Auf dem Weg, besuchen Sie die Palastanlage Fatehpur Sikri, die vom Moghulkaiser Akbar im Jahre 1574 erbaut wurde. Die Stadt ist um einen Stadtsteinfelsen herum gebaut. Die Gabaude sind aus rotem Sandstein errichtet. Am schönsten is der Diwan-e-Am mit seinen Kreuzgewölben ; der Diwan-e-Khas, der Pavillon des Astrologen ; das Haus der türkischen Sultanin ; der mehrstöckige Pavillon Panch Mahal ; das haus Mariyams mit seinen sehr schönen Malereien ; der Großartige Jodhabai Palast und der Jami Masjid complex mit seiner Säulenhalle, dem Monumentalen Portal (Buland Darwaza) und dem Grabmal des Heiligen Salim Chisti. Entlang der Westseite des Hofes zieht sich die Gebetshalle mit der nach Mekka ausgerichteten, reich ausgeschmückten Gebetsnische.

Nach ausführliche Besichtigung von Fatehpur Sikri, weiterfahrt nach Agra - die Stadt des Taj Mahals, das ewige Monument der Liebe, ein Mausoleum, das Shah Jahan nach 1631 für seine geliebte Frau Mumtaz Mahal errichten ließ. 20.000 Arbeitern haben es in 22 Jahren erbaut. Ein Traum aus weißem Marmor, der sich in perfekter Proportion in einem eleganten Garten von Springbrunnen erhebt. Zu ihm gehören ein Vorhof, ein majestätischer Eingang und das eigentliche Mausoleum, ein zweistöckiger, mit einer Kuppel gekrönter Bau, der an seinen vier Seiten von Minaretten flankierd wird. Tief im Innern des Tag stehen die Kenotaphe von Mumtaz Mahal und Shah Jahan. Der des Herrschers ist reicher verziert als der seiner Geliebten. Der sie umgebende Marmorschrein ist mit Edelsteinen reich geschmückt.

6

6. Tag- AGRA

Vormittag, besuchen Sie Taj Mahal. Jeder, der das erste Mal die Gartenanlage des Taj Mahal betritt und unvermittelt davor steht, wird den Augenblick nicht vergessen, in dem das wohlbekannte Bild zur Wirklichkeit wird.

Anschließend erobern Sie das bekannte Agra Fort - liegt 02 km nordwestlich entfernt von Taj Mahal. Eine 2,5 km lange, mit roten Sandsteinplatten verkleidete Doppelmauer umschließt die Anlage. Akbar ließ die Mauer in der Zeit von 1565 bis 1573 erbauen. Von seinen drei Nachfolgern wurde sie bis Aurangzeb erweitert. Im Inneren der Burg finden Sie - Jahangir Mahal, Khas Mahal (Privatpalast), Anguri Bagh (Weingarten), Sheesh Mahal und Jasmin Turm, wo Shah Jahan als Gefangener seines Sohnes starb. Sehenswert sind auch die Diwan-e-Am (Audienzsäle), und der Palast mit Fischteichen (Macchi Bhawan) sowie Moti Masjid (Pearl Moschee).

7

7. Tag - AGRA - JHANSI (ZUG) - ORCHHA - KHAJURAHO

Transfer zum Bahnhof. Heute fahren Sie mit der Bahn (Klimatisierter Waggon) nach Jhansi. Abfahrt um 0800 Uhr, Ankunft Jhansi um 1025 Uhr. In Jhansi werden Sie erwartet und mit dem Auto nach Orchha gebracht. Orchha ist eine Mittelalterliche Stadt, in der die Zeit 16. und 17. Jahrhundert stehengeheben zu sein scheint. Die einst blühende Hauptstadt der Bundela-Rajputen kam spatter unter die Herrschaft der Moghulen. Die Mittelalterliche Stadt, besitzt Paläste und Tempel aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

Nachmittag, Besichtigung von Orchha - Jehangir Mahal, Raj Mahal und Ram Raja Tempel . Nach ausführlischer Besichtigung von Orchha, weiterfahrt nach Khajuraho - In der Zeit von 950 bis 1050 n. Chr. Erlebte dieses Städtchen eine erstaunliche Blüte der Architektur. Hauptsitz der Chandelas, ein kriegerischer Rajputen-Stamm, kämpfte und triumphierte dort, ließ Tempel für seine Götter als Zeichen eines Kraftvollen Stammes erbauen. Heute sind hier nur noch 22 von 85 Tempeln gut erhalten. Die Reliefs bilden Oreifen, Nymphen, Dämonen und Revolten ab, Götter in kosmischen Evolutionen, Menschen, Furcht, Zweifel, Eifersucht, Liebe und Vollendete Leidenschaft. Zusammen stellen sie das Feinste und Beste aus der Kunst der mittelalterlichen Epoche dar.

8

8. Tag - KHAJURAHO - VARANASI (FLUG)

Nach dem Frühstück, Besuch der berühmten Tempelanlagen von Khajuraho mit Darstellungen aus dem Kamasutra. Nachmittag, Transfer zum Flughafen. Flug nach Varanasi und Transfer zum Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung.

9

9. Tag -VARANASI

Früh morgens, bootsfahrt auf dem Ganges.

varanasi Indien

Nach dem Frühstück, Besichtigung von die heilige Stadt - Das inmitten des Ganges-Beckens gelegne Varanasi (Benaras), auch Kashi gennant, gilt wie Rom als "die Ewige Stadt". Varanasi ist sie wichtigste der sieben heiligen Städte der Hindus und auch einige der ältesten Städte der Erde. Die Stadt ist nicht nur ein Wallfahrtsort, sondern zugleich die geistige Hauptstadt traditioneller hinduistischer Kultur überhaupt. Am heiligen Fluß der Inder ziehen sich die Ghats entlang, auf denen sich stets Scharen von Glaübigen und Pilgern drängen. Das Bad im Ganges reinigt von den begangenen Sünden und verspricht Absolution. Hier - umgeben von Glockenklang, Hymnengesang der Priester, Blumenduft und dem Schauspiel der "bathing ghats" (von Pilgern wimmelnde Badestellen) - können Sie Einblick in die Religion des Hinduismus gewinnen. Viswanath Tempel, Bharat Mata Temple, Aurangzeb Moschee, Hinduistischen Universität.

Nachmittag, exkursion zur Sarnath - 10 km nördlich von Varanasi liegen die Ruinen von Sarnath. Hier hielt Buddha nach seiner Erleuchtung seinen fünf Anhängern in einem Hirschpart seine erste Predigt. König Ashoka errichtete dort spatter eine Reihe von Klöstern und Stupas. Zu den Sehenswürdigkeiten von Sarnath zählen u.a. der Dhameka Stupa, ein bedeutender Sakralbau, sowie eine Ashoka-Säule. Das örtliche archäologische Museum besitzt schöne Skulpturen, die bei Ausgrabungen entdeckt wurden.

10

10. Tag -VARANASI - KATHMANDU (FLUG : Dienstag / Donnerstag / Samstag / Sonntag )

Nach dem Frühstück, Transfer zum Flughafen. Flug nach Kathmandu.

Ankunft Kathmandu und Transfer zum Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung.

11

11. Tag - KATHMANDU

Nach dem Frühstück, Standtrundfahrt und besuch Swayambhunath & Museum

Nachmittag, Ausflug zur Patan und 'Tibetan Handicraft Dentre'

12

12. Tag - KATHMANDU

Morgens, Halbtägige Besichtigung von Bhaktapur, Boudhnath und Pashupatinath

Nachmittags, Ausflug nach Dhulikhel.

13

13. Tag - KATHMANDU - DELHI (FLUG)

Am Nachmittag, transfer zum Flughafen. Flug nach Delhi

Ankunft Delhi. Später Transer zum Anschlussflug nach Europa.

14

14. Tag - ABFLUG DELHI

Frühmorgens, Rückflug nach Europa

Leistungen Inbegriffen

  • 6 Tage Individualreise ab Delhi bis Delhi
  • 5 Hotel-Übernachtung im Doppelzimmer oder Einzelzimmer in ausgewählten Hotels entsprechend der gebuchten Kategorie
  • Tageszimmer am Abreiseabend in Delhi mit Abschiedsessen
  • Täglich Frühstück
  • Ein hochwertiges klimatisiertes Auto mit Fahrer zu Ihrer freien Verfügung während Ihres gesamten Aufenthaltes
  • Rundreise, Besichtigungen und sämtliche Ausflüge wie beschrieben
  • Örtliche, deutsch- (wo verfügbar) bzw. englischsprachige Stadtführer
  • Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Alle Eintritts Gelder wie beschrieben in Tour Program
  • Elefantenritt bzw. mit Jeep zum Amber Fort Jaipur
  • Rikscha Fahrt in Alt Delhi
  • 1 Mineral Wasser Flaschen pro person pro Tag
  • 24 Stunden Ansprechpartner in Indien
  • Alle Steuern und Gebühren, Parkplatz, zwischenstaatlichen Steuern, etc.

Leistungen nicht inbegriffen

  • International- und Inlandsflüge
  • Reiserücktrittskosten-, Reisekranken- und Gepäckversicherung
  • Visum-Gebühren
  • Übliche Trinkgelder für Bedienungen und Reiseleitungen
  • Bei Tagen und Zeiten zur freien Verfügung sind sämtliche Kosten für Transfers, Besichtigungen, Mahlzeiten und Sonstiges selbst zu tragen, falls dies nicht anders im Reiseverlauf festgehalten ist.
  • Nicht erwähnte Hauptmahlzeiten
  • Separate Kamera- und Videogebühren während der Besichtigungen
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Bei Bezahlung des Reisearrangements mit der Kreditkarte erheben wir eine Gebühr
  • Obligatorische Weihnachts- und Silvester-Dinner in jeweiligen Hotels
DEPARTURE/RETURN LOCATION Delhi - Jaipur - Agra - Jhansi - Orchha - Khajuraho - Varanasi - Kathmandu - Delhi
DEPARTURE TIME Please arrive at least 2 hours before the flight.
INCLUDED
Airfare Accommodations
NOT INCLUDED
Entrance fees
Guide gratuity

Call us 8800 333 500

Book the tour

Fill up the form below to tell us what you're looking for